(Hame) Marstek MPR-N9 mobiler Router/AP mit Akku für 12 Euro

Das/der Blog CNXSoft – Embedded Software Development berichtet immer wieder über interessante und teils günstige Hardware. Letztes mal bin ich über den Artikel $14 Marstek MPR-N9 WiFi/3G Router with 2,400 mAh Battery gestolpert und von dem dort beschriebenen Gerät Marstek MPR-N9 nicht mehr losgekommen. Ein mobiler Wifi-Router mit Akku für umgerechnet unter 12Euro.

Hame_Marstek_MPR-N9

Dem konnte ich natürlich nicht widerstehen und mußte ihn via AliExpress bestellen. 14 Tage Wartezeit und das Päckchen war schon da. Jetzt sammel ich erstmal alle Informationen an dieser Stelle:

* Web-Oberfläche: http://192.168.169.1/ Login Passwort: admin
* Wifi-Passwort: die 8 letzten Stellen der MAC-Adresse (siehe Aufkleber)

Wenn man die Web-Oberfläche nicht unbedingt in chinesisch bedienen möchte, dann evtl umstellen auf englisch: http://192.168.169.1/goform/setSysLang?en

Folgende Einstellungen bietet der Router an:
adm.status.aspadm.management.asp adm.settings.asp  adm.upload_firmware.asp firewall.content_filtering.asp firewall.DMZ.asp firewall.port_filtering.asp firewall.port_forward.asp firewall.system_firewall.asp internet.dhcpcliinfo.asp internet.lan.asp internet.module.asp internet.routing.asp internet.wan.asp main.asp wireless.wifi.asp wps.wps.asp

Was kann man alles mit einem 20Euro Linux Router anfangen?

Der chinesische Hersteller TP-LINK – bekannt für Router, Powerline-Adapter, etc – bietet den sehr preisgünstigen Router TL-WR703N zwar nur für den chinesischen Markt an, aber bei eBay bekommt man ihn auch für teils unter 20Euro inklusive Versand. Es gibt noch weitere ähnliche Modelle TL-WR702N (ebenfalls für 20Euro allerdings ohne USB-Anschluß) und TL-MR3020 (mit USB-Anschluß und bis vor kurzer Zeit für 30Euro). Gegenstand dieses Artikels soll aber der zzt günstigste Linux Router sein. Bevor man den Router überhaupt benutzen kann muß er erst einmal mit OpenWRT bestückt werden, da man selbst schon für die Weboberfläche chinesisch können muss oder evtl Google Chrome Translate nutzen muß.

Als erstes also – wie im OpenWRT Wiki beschrieben – Binary herunterladen und in den Router flashen. Danach kann das Spielen damit beginnen. Hier mal ein paar Ideen was man damit anstellen kann:

  • Wifi-, Ethernet-, 3G-Interface für Arduino (günstiger als die überteuerten Arduino Shields > 45…50 EUR)
  • selbstgebauter reaDIYmate (mit Arduino+Servo+MP3-Speaker) für 1/3 des Preises (also ~40EUR)
  • Wifi-, 3G-Webcam
  • PirateBox is a self-contained mobile communication and file sharing device http://wiki.daviddarts.com/PirateBox
  • Internet-Radio/Streaming-Client mit 2EUR USB-Audio-Stick und 15EUR PC-Lautsprecher

Für die oben beschriebenen Einsatzbereiche muß man sich dann im Anschluß natürlich die entsprechenden Pakete nachinstallieren.