Internet Explorer und Windows zu Testzwecken unter Linux

modern.IE zum Testen

Seit über 1.5 Jahren habe ich kein Windows mehr direkt auf meiner PC Festplatte installiert. Seit dieser Zeit begrüßen mich die Windows Boot- und Login Meldungen eigentlich nur noch auf meinem Bürorechner. Zu Testzwecken wäre es aber ab und zu ganz hilfreich mal ein Windows nutzen zu können. Aus diesem Grund kam mir der Hinweis von @_blueJoda_ auf die Webseite http://www.modern.ie/en-us/virtualization-tools#downloads ganz recht. Microsoft bietet hier verschiedene Versionen des Internet Explorer auf dem hauseigenen Betriebssystem Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8 an.

modern.ie.website

Download & Installation

VirtualBox ist für die Benutzung der VMs erforderlich. Je nach gewünschter Zielplatform einfach die Festplatte beglücken mit:

# # # IE6 - Windows XP # # #
#download 1 file: 808MB
$ wget https://az412801.vo.msecnd.net/vhd/IEKitV1_Final/VirtualBox/Linux/IE6_XP/IE6.WinXP.For.LinuxVirtualBox.sfx 
$ chmod +x ./IE6.WinXP.For.LinuxVirtualBox.sfx
$ ./IE6.WinXP.For.LinuxVirtualBox.sfx
#import VM: IE6 - WinXP.ova (805.0 MB)
$ VBoxManage import "IE6 - WinXP.ova"
IE6 - WinXP

# # # IE10 - Windows7 # # #
#download 5 files: 4.1 GB
$ wget -i https://az412801.vo.msecnd.net/vhd/IEKitV1_Final/VirtualBox/Linux/IE10_Win7/IE10.Win7.For.LinuxVirtualBox_2.txt
$ chmod +x IE10.Win7.For.LinuxVirtualBox.part1.sfx
$ ./IE10.Win7.For.LinuxVirtualBox.part1.sfx
#import VM: IE10 - Win7.ova (4.2GB)
$ VBoxManage import "IE10 - Win7.ova"
Win7_screenshot

# # # IE7 - Windows Vista # # #
# nobody loves vista :-(

# # # IE10 - Windows8 # # #
#download 3 files: 2.7 GB
$ wget -i https://az412801.vo.msecnd.net/vhd/IEKitV1_Final/VirtualBox/Linux/IE10_Win8/IE10.Win8.For.LinuxVirtualBox_2.txt
$ chmod +x IE10.Win8.For.LinuxVirtualBox.part1.sfx
$ ./IE10.Win8.For.LinuxVirtualBox.part1.sfx
#import VM: IE10 - Win8.ova (2.8 GB)
$ VBoxManage import "IE10 - Win8.ova"
IE10 - Win8

Lizenz / Haltbarkeit

In den VM Instruktionen auf der Downloadseite wird auf die Lizenzlage hingewiesen => also brav durchlesen und natürlich wirklich nur wie beschriebene benutzen.
Die Windowsversionen sollen 90 Tage lang lauffähig sein, danach ist dann ohne Vorwarnung Schluß (‚The software will stop running after 90 days and you may not receive any other notice. You may not be able to access data used with the software when it stops running.‘). Also nichts in der VM direkt abspeichern oder rechtzeitig sichern.

Die XP VM wollte logischerweise gleich aktiviert werden. Die Windows 8 VM braucht auf meinem Ubuntu System zum Hochfahren sehr lange. Deshalb verwende ich immer zum Beenden den VirtualBox Save-State-Modus, sodaß das nächste Starten der VM dann nur noch 5 Sekunden benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s